Update: 14.11.2017 14:00Uhr
Cloe wurde von seinen Besitzern freudig abgeholt. Herzlichen Dank an Alle die tatkräftig mitgeholfen haben. Eure Cerstin Krisch von der Raunheimer Tierhilfe
--------------------------------------------------------------------

 

Fundhund in Raunheim heute den 14.11.2017 10:00 Uhr


Wer kennt diese Hündin?
Bitte weiträumig teilen.
Kontakt über Cerstin Krisch Tel. 016095857614

 

Stand: 14.11. 2017

 

Update: 30.10 2017 13:48Uhr

Pflegestellen werden jetzt nicht mehr benötigt.

 

 

Wer kennt diesen Hund, gefunden am 29.10.2017 in Raunheim? Bitte teilen. Kontakt : Cerstin Krisch.  Tel 016095857614

 

Habe gerade ein Tiernotfall reinbekommen. Ein ca. 8 Monat Alter Labrador, nicht kastriert, ist gechipt aber nicht registriert. Ist seit gestern in Raunheim zugelaufen und kann aber nicht länger dort bleiben. Ins Tierheim soll er nicht gehen. Bei der Polizei hat sich noch niemand gemeldet.

Kann hier einer Helfen? Wir können ihn nicht aufnehmen da Balco am Mittwoch operierte wird. Bitte wer kennt evtl. den Hund oder seine Besitzer oder wer kann kurzfristig als Pflegestelle helfen.
Info über mich
Raunheimer Tierhilfe

 

Stand: 30.10 2017

 

AHO Redaktion Kleintiere & Pferde

BTK erfreut über Entscheidung des Europäischen Parlaments (Fr, 17 Sep 2021)
Berlin (BTK) – Nachdem die vergangenen Wochen geprägt waren vom Kampf der Tierärzteschaft gegen die Ablehnung eines Verordnungsentwurfs zum Thema „Antibiotikavorbehalt für die Humanmedizin, wie es ein vom Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI) vorgelegter Antrag forderte, fiel nun in Straßburg die Entscheidung. Sehr zur Erleichterung der Bundestierärztekammer (BTK) stimmten die Mitglieder des […]
>> mehr lesen

Staupe: Impfung von Hunden unverzichtbar (Thu, 16 Sep 2021)
Koblenz (LUA) - In Rheinland-Pfalz muss weiterhin mit dem Auftreten des Staupevirus bei Wildtieren gerechnet werden. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat den Erreger nun bei einem jungen Fuchs aus dem Landkreis Altenkirchen nachgewiesen. Für Menschen ist das Virus ungefährlich, für Hunde kann es aber tödlich sein. Vor allem jagdlich geführte Hunde sollten deshalb durch eine Impfung geschützt werden.
>> mehr lesen

13.3.2014

03/2014 40zig Tonner Spendentransport für Hunderettung in Spanien ist gestartet. Bilder auf unserer Homepage

Wir helfen mit ...

in Kooperation mit der Tierhilfe Phönix e.V.

 

Heute konnten wir den 40zig Tonner Spendentransport nach Spanien 

"für die Rettung der Tiere in Not"

endlich starten.

 

Herzlichen Dank an alle Spender, Sponsoren, Helfer und Organisator (Stephan Rust).
 
Ohne Euch ALLE hätten wir dieses nicht geschafft.
Danke Danke Danke für Euer Vertrauen.        

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

03/2014 Spendentransport nach Spanien 

 

5.3.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Spenden für Tiere in Not in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen.

 

Herzlichen Dank an unseren Sponsor und Spender aus Trebur

 

http://www.tierparadies24.com/ 

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

 

25.2.2014

Aufruf Spendentransportkosten nach Spanien für Tiere in Not

 

BITTE TEILT DIESEN AUFTRUF SO VIEL ALS MÖGLICH!!!!!!!


Hallo liebe Tierfreunde,
hallo liebe Tierschützer und Helfer,

die Raunheimer Tierhilfe in enger Zusammenarbeit mit der Tierhilfe Phönix e.V. brauchen Eure Hilfe und Unterstützung für unseren Auslandstransport nach Spanien.

Jeder Euro und jeder Cent hilft uns weiter den Transport zu starten. Die Transportkosten sind immer sehr hoch.


VERWENDUNGSZWECK: Transport Spanien


Helft auch Ihr das der Transport so schnell als möglich gestartet werden kann nach Spanien zu den Tieren in Not.

Unser Transportpartner (mein Männe „Stephan Rust“ siehe unten ) sowie der Truck stehen schon in den Startlöchern.

Laut neusten Bildern und Berichten haben die Tiere in Spanien keinen Krümel Futter mehr.

Es ist sehr sehr dringend.

Eure Cerstin Krisch von der Raunheimer Tierhilfe & more
http://www.raunheimer-tierhilfe.de/so-können-sie-helfen/

 


Aufruf von der Tierhilfe Phönix e.V.


In jedem Jahr werden ca. 120 Tonnen Hilfsgüter von der Tierhilfe Phönix e.V. nach Spanien zu bedürftigen Hunden und Katzen gebracht. Viele tierliebe Menschen spenden Futter, Decken, Halsbänder und Leinen, genauso Liegeplätze, Plastikkörbe, Spielzeug, Leckerchen usw. Alle diese Dinge kommen zu 100% bei den Tieren an! Bei uns gibt es keine Verwaltungskosten, da wir mit freiwilligen Helfern arbeiten. Natürlich muss aber der Truck nach Spanien bezahlt werden. Wir sind ein kleiner Verein und können diese Kosten nicht alleine stemmen. Unser Partner für die Transporte ist die Firma Cargo Lynx in Kelsterbach, der Geschäftsführer Stephan Rust und seine Kollegen sind uns bei der Preisgestaltung bisher immer sehr entgegen gekommen. Natürlich können wir nicht erwarten, dass das bei jedem Transport so gehandhabt werden kann und so möchten wir jetzt nicht nur weiterhin um Sachspenden für unsere Hunde und Katzen bitten, sondern werden hier, in der Hoffnung, dass wir für unsere Transporte auch etwas finanzielle Unterstützung bekommen, die Kontonummer der Tierhilfe Phönix e.V. angeben.

 

Wir möchten uns bei allen Spendern, ob für Geldzuwendungen (für die wir natürlich Spendenquittungen ausstellen) oder Sachspenden, schon jetzt ganz herzlich bedanken.

 

Unsere Tiere brauchen Ihre Hilfe!

 

Edith Lied
1. Vorsitzende
Tierhilfe Phönix e.V.
Bahnhofstr. 39
55288 Armsheim
0160-95576278

 

Spendenkonto:
Tierhilfe Phönix e.V.
Volksbank Alzey-Worms
IBAN: DE82550912000022275100
BIC: GENODE61AZY

 

http://www.tierhilfe-phoenix.de/html/helfen-.html

 

18.2.2014 Quelle Main-Spitze

Wilderer erlegt weißen Hirsch im Raunheimer Wald - Jagdgenossenschaft erstattet Anzeige

Ein weißer Damhirsch mit dem charakteristischen Schaufelgeweih, aufgenommen im Kurpark Dresden. Im Raunheimer Wald gibt es nun nur noch zwei weiße Hirsche. Archivfoto: dpa
Ein weißer Damhirsch mit dem charakteristischen Schaufelgeweih, aufgenommen im Kurpark Dresden. Im Raunheimer Wald gibt es nun nur noch zwei weiße Hirsche. Archivfoto: dpa

Von Susanne Wildmeister

RAUNHEIM - Einem Wilderer zum Opfer gefallen ist einer der drei weißen Hirsche im Raunheimer Wald. Erschüttert meldete eine Spaziergängerin den Vorfall jetzt der „Main-Spitze“. Sie sei regelmäßig im Wald unterwegs, sagte die Frau, die namentlich nicht genannt werden möchte. „Wir Raunheimer lieben unsere weißen Hirsche.“ Das verendete Tier habe mit abgetrenntem Kopf zwischen Schützenhaus und Lappenschneise gelegen, schilderte sie entsetzt.

Reinhard Ebert, Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Rüsselsheim/Raunheim, bestätigte den Vorfall, der sich bereits Anfang Februar ereignet habe. Der etwa vier bis fünf Jahre alte Hirsch sei nicht zum Abschuss freigegeben gewesen. Hier habe jemand „unerlaubterweise“ gejagt, erklärte Ebert. Zwar hatte es der Wilderer sicher auf Fleisch und Geweih abgesehen, offenbar sei der Hirsch jedoch trotz eines „Volltreffers“ noch „eine ganze Ecke“ weit gelaufen.

 

Haupt abgetrennt und sichergestellt

Der illegale Jäger habe – womöglich in der Dunkelheit – die Suche nach dem Tier abgebrochen. „Wir haben das Haupt abgetrennt und sichergestellt“, erklärte Ebert. Einmal jährlich würden die Trophäen in Jagdkreisen bei einer Schau vorgezeigt. Sie gäben unter anderem Aufschluss über die „Qualität des erlegten Wildes“ und dienten auch zur Dokumentation der Abschlusszahlen. Der am 3. Februar südwestlich des Wildgeheges aufgefundene Kadaver des weißen Hirschs sei von Jägern fotografiert und abtransportiert worden.

Sowohl Polizei als auch Untere Jagdbehörde habe man unmittelbar über den Vorfall informiert. Die Polizei führe im Raunheimer Wald verstärkte Kontrollen durch. Bereits in der Vergangenheit sei es zu Zwischenfällen mit Wilderern gekommen, berichtete Ebert. Zwei bis drei Mal hätten die Jäger des Raunheimer Waldes angeschossenes Damwild vorgefunden, darunter ein verendeter Hirsch im Mai vergangenen Jahres. „Ich war davon ausgegangen, dass sich das Thema erledigt hat“, zeigte sich Ebert erstaunt über die Wilderer-Aktivitäten.

 

Mutation ist für weiße Farbe verantwortlich

Die Pirschbezirksinhaber beobachteten die Vorgänge im Revier besonders wachsam. Alle abgegebenen Schüsse würden sorgfältig dokumentiert. Um illegale Aktivitäten schnellstmöglich festzustellen, gleiche man die Daten untereinander .   

Bei den weißen Hirschen handelt es sich laut Ebert übrigens um eine Mutation. Die albinotischen Tiere würden vom Rudel allerdings zumeist separiert, da sie mit ihrer auffällig hellen Farbe auch für ihre Artgenossen ein Sicherheitsrisiko darstellen, schilderte der Fachmann seine Beobachtungen. Im Raunheimer Wald sind nun noch ein jüngerer und ein älterer weißer Hirsch unterwegs.

 

Quelle Bericht: Main-Spitze

http://www.main-spitze.de/lokales/ruesselsheim/wilderer-erlegt-weissen-hirsch-im-raunheimer-wald-jagdgenossenschaft-erstattet-anzeige_13887097.htm

16.2.2014

2014 Spendentransport ins Hauptlager nach Kelsterbach der Tierhilfe Phönix e.v. Für die Tiere in Not in Spanien. Bilder auf unserer Homepage

Herzlichen Dank an ALLE, die es immer möglich machen das eine gute Zusammenarbeit Spaß macht.

 

U. a. konnten wir große Mengen an Hundefutter, Hundebettchen, jede Menge Leinen und Halsbänder sowie Katzentoiletten u.v.m. in Kooperation mit der  

"Tierhilfe Phönix e.V." für das Auslandsprojekt Spanien überreichen.

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

 

Tagebuch von Tierhilfe Phönix e.V.

vom 15.2.2014

 

Absatz 3:

Hier noch ein ganz herzliches DANKE an die Raunheimer Tierhilfe, Cerstin Krisch sammelt sein Wochen Spenden für unseren Spanien-Transport. Es ist mittlerweile so viel zusammen gekommen, dass zwei Garagen voll waren und Stephan die ganzen Sachen mit seinem Transporter abholen konnte. Cerstin hat zudem angeboten uns noch diverse Dinge für die Tombola unseres Sommerfestes zu spenden. Ganz herzlichen Dank an dich, liebe Cerstin!

 

 

Auslandsprojekt: Spanien  "Tierheim: Protectora Villena"

14.2.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Spenden für Tiere in Not in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen.

 

Herzlichen Dank an den Spender aus Bischofsheim

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

 

12.2.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Schälchen Katzennassfutter in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen. Unsere streunernden Wildkatzen können dieses sehr gut gebrauchen.

 

Herzlichen Dank an den Spender aus Hochheim

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

 

 

 

11.2.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Spenden für Tiere in Not in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen.

 

Herzlichen Dank an unseren Sponsor und Spender aus Trebur

 

http://www.tierparadies24.com/ 

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

 

7.2.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Spenden für Tiere in Not in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen.

 

Herzlichen Dank an den Spender aus Bischofsheim

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

 

28.1.2014

Raunheimer Tierhilfe in Zusammenarbeit mit unserem Partner:

tierparadies24.com
Werner Brandscheid
Waldstr. 48
65468 Trebur

Telefon: 06147 201753
Fax: 06147 603103
Email: info@tierparadies24.com

22.1.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Spenden für Tiere in Not in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen.

 

Herzlichen Dank an unseren Sponsor und Spender aus Trebur

 

http://www.tierparadies24.com/ 

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

 

17.1.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Spenden für Tiere in Not in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen.

 

Herzlichen Dank an den Spender aus Bischofsheim

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

 

15.1.2014

Hasi wurde wohlauf gefunden in Raunheim/Ecke August-Bebel-Str.

Hasi ist gefunden worden. Ihm geht es sehr gut.
Das Raunheimer Team sagt herzlich Dank an ALLE die so tatkräftig bei der Suche dabei waren.
So kann Hasi wieder in sein richtiges Zuhause gebracht werden und wir freuen uns gemeinsam darüber.
Auch herzlichen Dank an die tierliebe Finderin die Hasi kurzfristig sehr gut aufgenommen hat bei diesen kalten Temperatur.
 
 

Raunheimer Tierhilfe

Cerstin Krisch

Tel. 0160/95857614

c.krisch.raunheimer-th@email.de

13.1.2014

Hase Entlaufen / Vermisst in Raunheim/Ecke August-Bebel-Str.

Ganzen Tag gesucht Hasi ist noch immer nicht aufgetaucht. Er hört auf Hasii und ist sehr zahm... Wenn jemand was sehen sollte bitte meldet euch bei mir. In Raunheim!!!! Danke für die Hilfen.
 
Bitte helft alle mit beim suchen. Bei diesen kalten Temperaturen ist es für einen Haushasen nicht gerade einfach.
 

Für sämtliche Informationen sind wir dankbar. Einfach kontaktieren.
Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Wenn Sie dieses Tier gesehen haben, oder wissen wo es sich aufhält, so rufen Sie bitte uns umgehend an:

 

Raunheimer Tierhilfe

Cerstin Krisch

Tel. 0160/95857614

c.krisch.raunheimer-th@email.de

11.1.2014 Quelle Main-Spitze

Gefährliche Tiere? Raunheimer Halter muss anatolische Hirtenhunde abgeben

Der Kangal hat eine imposante Statur. Foto:imago/Arco Images
Der Kangal hat eine imposante Statur. Foto:imago/Arco Images

Von Susanne Wildmeister

RAUNHEIM - „Diese Hunde sind eine echte Gefährdung.“ Edith Lied, Vorsitzende der Tierhilfe Phönix, hat sich jetzt im Fall zweier Kangale eingeschaltet und Anzeige erstattet. Die beiden Tiere waren in Raunheim auf einem Firmengelände in der Industriestraße untergebracht.

Die stattlichen Hunde werden im anatolischen Hochland zur Verteidigung von Herden gegenüber Wölfen eingesetzt. In Hessen stehen sie auf der Liste gefährlicher Hunderassen. Die beiden Raunheimer Kangale waren laut Edith Lied bereits mehrfach ausgerissen und sogar von der Polizei eingefangen und zu ihrem Besitzer zurückgebracht worden.

 

 

Über 48 Stunden eingesperrt

Dieser verfüge allerdings nicht über eine Genehmigung zum Halten der Kangale (Infokasten). Anfang dieser Woche schlug die Tierschutzorganisation Alarm, nachdem einer der beiden Hunde über 48 Stunden in einem engen Verschlag eingesperrt gewesen sei.

„Der Fall ist uns bekannt“, bestätigte Sabrina Lauck vom städtischen Ordnungsamt. Es habe immer wieder Beschwerden aus dem Umfeld gegeben. In der Vergangenheit seien bereits Bußgeldverfahren gegen den Halter eingeleitet worden, da er weder den erforderlichen Sachkundenachweis noch einen Wesenstest vorlegen konnte.

 

Unzureichende Umzäunung

Auch die Art der Haltung der Tiere auf dem Firmengelände und die unzureichende Umzäunung, die ein Ausreißen der Hunde nicht verhindern konnte, habe die Ordnungsbehörde bemängelt. Im persönlichen Gespräch mit dem Besitzer sei es nun gelungen, die beiden Hunde mithilfe der Tierschutzorganisation „Kangaldorf“ nach Ahlen zu vermitteln. Sie seien am Dienstag abgeholt worden.

Kangal-Besitzer Mehmet Kaynak zeigte gegenüber der „Main-Spitze“ kein Verständnis für das Vorgehen von Tierschützern und Ordnungsbehörde. „Ich bin richtig traurig“, erklärte er, nachdem er seine beiden 18 Monate alten Hunde habe abgeben müssen.

 

"Das waren liebe Hunde"

Vorwürfe, er habe seine Kangale nicht artgerecht gehalten, bezeichnete der Geschäftsführer der seit über zehn Jahren in Raunheim ansässigen CSS Gebäudeservice GmbH & Co KG als „dummes Zeug“. Zwei seiner Mitarbeiter hätten sich regelmäßig um die Tiere gekümmert.

Diese hätten täglich ihre Fleischration bekommen. „Das waren liebe Hunde“, betonte Kaynak. Edith Lied hingegen hatte von einer Beißattacke gegen einen kleinen Hund berichtet. Er habe vorgehabt, die erforderlichen Nachweise zu erbringen, doch das Ordnungsamt habe ihm keinen Spielraum mehr gelassen, so Kaynak.

 

Besitzer verlegt aus Verärgerung nun seinen Firmensitz nach Offenbach

Als Konsequenz habe er nun den Mietvertrag für die Raunheimer Gewerbeimmobilie in der Industriestraße gekündigt. Mit seinem rund 100 Mitarbeiter zählenden Unternehmen wolle er nach Offenbach umziehen. Damit gingen Raunheim Gewerbesteuereinnahmen verloren, betonte Kaynak, der in Königstein lebt.

Karin Brüseke, die sich im ostwestfälischen Rietberg mit ihrem „Kangaldorf“ für die Hunderasse engagiert, bestätigte zwar, einen Kontakt zwischen Mehmet Kaynak und einem interessierten Halter hergestellt zu haben. Sie sei jedoch nicht persönlich in die Vermittlung der beiden Hunde aus Raunheim involviert.

 

Viele Hundehalter mit Kangalen überfordert

Der Menschen zugewandte, jedoch sehr eigenwillige Kangal sei zum Modehund geworden, bedauert sie. Fast täglich bekomme sie Anfragen zur Vermittlung von Hunden. Viele Halter seien überfordert oder die Lebensumstände seien mit der Haltung der großen Tiere nicht mehr vereinbar

 

Wie Recherchen der „Main-Spitze“ ergaben, hatte Mehmet Kaynak bereits in der Vergangenheit einen Kangal im Tierheim abgegeben.

 

Bericht: Main-Spitze

http://www.main-spitze.de/lokales/raunheim/gefaehrliche-tiere-raunheimer-halter-muss-anatolische-hirtenhunde-abgeben_13772469.htm

 

11.1.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Spenden für Katzen in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen. Das können wir immer für unsere Schützlinge sehr gut gebrauchen.

 

Herzlichen Dank an den Spender aus Rüsselsheim

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

10.1.2014

2014 Spendenübergabe für Hunderettung in Rumänien. Bilder auf unserer Homepage

Wir helfen mit ...

 

Spendenübergabe für die Rettung der rumänischen Hunde in Paddock (Bukarest)

 

Herzlichen Dank an alle Spender und unseren Helferinnen die jetzt Vorort sind.

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

2014 Spendenübergabe die ankommen 

Ankunft in Rumänien

10.1.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Heute sind wieder einige Dosen Katzennassfutter in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen. Unsere streunernden Wildkatzen können dieses sehr gut gebrauchen.

 

Herzlichen Dank an die Spenderin

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

9.1.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

 

Heute sind wieder einige Tütchen Katzennassfutter in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen. Unsere streunernden Wildkatzen können dieses sehr gut gebrauchen.

 

 

 

Herzlichen Dank an die Spenderin

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

 

 

Spenden die angekommen sind 2014

 

 

2.1.2014

2014 Neueste Spenden die angekommen sind. Bilder auf unserer Homepage

Es sind wieder tolle und viele Futter- und Sachspenden in unserer Hauptsammelstelle in Raunheim angekommen.

 

Herzlichen Dank an ALLE Spender und Sponsoren.

 

Euer Team von der Raunheimer Tierhilfe

 

 

Spenden die angekommen sind 2014

Unsere

1. Sammelstation

Cerstin Krisch
Raunheimer Tierhilfe & more
Postnummer 40287949
Packstation 114
65479 Raunheim
Hessen